Crack the shutters

Ich habe einen kleinen Playlist Nachtrag für euch. Über Crack the shutters von Snow Patrol bin ich erst kürzlich gestolpert und seither habe ich praktisch dauernd einen Ohrwurm. Was ich an dem Lied aber ganz besonders mag, das ist quasi das Setting, das es beschreibt.

 

In der Beziehung von Lea und Ben aus "Zimtschneckenjahre" spielt ein Song eine Rolle, den Ben kurz vor der Trennung für sie geschrieben hat. Im Buch steht, dass er ironischerweise die Situation beschreibt, die für Lea später durch seinen Seitensprung zum ultimativen Alptraum wurde: das Aufwachen nebeneinander.

Nun bin ich rein gar nicht poetisch veranlagt, Songtexte zu schreiben, liegt mir nicht. Ich brauche eindeutig mehr Raum für meine Texte als nur ein paar Zeilen. Deshalb existiert der genaue Songtext nicht einmal in meinem Kopf, ich wusste nur die ganze Zeit, wovon er handeln sollte. Und dann habe ich Crack the shutters gehört.

 

Nein, der Song trifft es nicht ganz genau und er wird wohl bei Refrain auch dynamischer, als Ben den Song angelegt hätte. Ich stelle ihn mir mehr als ruhige Version, nur mit Klavierbegleitung vor. Aber die Strophen, dieses langsame Aufwachen nebeneinander, das übergeht in ein Liebesspiel, das beschreibt das Gefühl, das Ben für Lea in dem Song festhalten wollte, ziemlich gut.

Comments powered by CComment

© Pia Christina Prenner 2020