Different World

Bei Different World von Rea Garvey habe ich sehr lange überlegt, auf welche Playlist ich den Song packen soll. Er passt perfekt zu "Nenn mich nicht immer Lovely Lou!", aber eigentlich geht es auch in Band 3 um das Leben in zwei verschiedenen Welten, zwischen Rockstarleben und dem Alltag zuhause.

 

Wenn man es ganz genau betrachtet, dann beschreibt Different world sogar den Kern der ganzen Serie. Denn unterm Strich geht es doch darum, dass auch Rockstars nur Menschen sind, keine Superhelden, keine Halbgötter, sondern einfach ein paar Typen mit einem kreativen und aufregenden Job, die versuchen, das Leben und die Liebe irgendwie in den Griff zu bekommen.

 

Als ich begonnen habe, den ersten Teil der Serie zu schreiben, war es mir ein Anliegen, keinen klassischen Rockstar-Roman zu verfassen, mit einem megaheißen Typen, der für die Protagonistin sein ausschweifendes Leben hinter sich lässt und nebenbei auch noch irgendwas überwindet, das ihn schwer belastet und deshalb die Beziehung überschattet hat.

Okay, also gutaussehend sind meine Musiker natürlich schon und wenn es keine Probleme zu überwinden gäbe, wäre die Geschichte auch langweilig. Aber ich wollte trotzdem alles so darstellen, dass es im richtigen Leben passiert sein könnte.

Ben, Jonas, Axel und Jakob sind trotz ihres Erfolgs Typen, die in der Wohnung nebenan wohnen könnten, die sich – wenn sie zuhause sind – mit alltäglichen Problemen herumschlagen müssen, auch wenn sie am vergangenen Wochenende vielleicht noch vor zigtausend begeisterten Fans aufgetreten sind oder auf einem roten Teppich posiert haben.

 

Darum geht es und genau darum geht es auch in Different world.

Comments powered by CComment

© Pia Christina Prenner 2020